Ingenieurbüro Schardt
Ingenieurbüro Schardt

DIN ISO 45001

Die Norm DIN ISO 45001 "Arbeitsschutzmanagementsysteme - Anforderungen mit Leitlinien zur Anwendung" ersetzt seit März 2018 den Standard OHSAS 18001 als internationalen Standard für Arbeits- und Gesundheitsmanagementsysteme. 

Mit dem Inkrafttreten der neuen Norm beginnt eine 3-jährige Übergangsfrist, also bis zum 12.03.2021. Bis zum Ende dieser Frist behalten bereits erteilte Zertifikate nach OHSAS 18001 ihre Gültigkeit. Bei neu ausgestellten Zertifikaten wird die Laufzeit auf den März 2021 beschränkt. Während der Übergangsfrist müssen alle Anwender ihr Arbeitsschutzmanagementsystem an die neuen Anforderungen der ISO 45001 anpassen. Die Umstellung der OHSAS 18001 auf die ISO 45001 kann dabei im Rahmen von Überwachungs- oder auch Re-Zertifizierungsaudits vorgenommen werden.

 

DIN ISO 45001

Berufsbedingte Verletzungen und Erkrankungen stellen sowohl für Arbeitgeber als auch für die Wirtschaft insgesamt eine erhebliche Belastung dar. Nachhaltigkeitsinitiativen können dem entgegenwirken. Sie gewährleisten, dass Angestellte sicherer arbeiten, gesünder sind und gleichzeitig die Rentabilität des Unternehmens steigt. um diese Entwicklung zu unterstützen, wurde die neue Norm erarbeitet.

Mit dieser internationalen Norm werden die Anforderungen an Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme einheitlich geregelt und der Standard OHSAS 18001 abgelöst. DIN ISO 45001 legt Anforderungen an das Arbeitsschutzmanagementsystem (A&GS) fest und gilt für jede Organisation, unabhängig von Größe, Typ und Art. Dabei bietet sie Leitlinien zur Anwendung, die Organisationen oder Unternehmen in die Lage versetzen, einen sicheren und gesunden Arbeitsplatz bereitzustellen. 

Die Norm...

  • beinhaltet jetzt auch Anforderungen an den Gesundheitsschutz
  • sorgt für die kontinuierlichen Verbesserung von A&GS-Managementsystemen
  • schafft bessere Arbeitsbedingungen
  • verbessert die Sicherheit am Arbeitsplatz
  • achtet auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften 
  • gilt für jede Organisation, unabhängig von Größe, Typ und Art
  • kann problemlos mit anderen Managementnormen kombiniert werden und so die Zertifizierung erleichtern

 

Die High Level Struktur der ISO 45001

Einen wesentlichen Vorteil bei der Implementierung im Unternehmen bietet die Struktur der ISO 45001. Die neue internationale Norm wird der "High Level Structure" folgen. So werden eine identische Definition und Struktur für alle Managementsysteme sowie ein einheitlicher Gebrauch von Kerntexten und Begriffen gewährleistet. Diese einheitliche Struktur als Zertifizierungsgrundlage für Managementsysteme hilft, die Norm zu verstehen und erleichtert den Aufbau und die Zertifizierung von integrierten Managementsystemen. Die Anwendung der "High Level Structure" gewährleistet eine strukturelle Kompatibilität zu anderen Managementnormen, wie der ISO 9001 für Qualität und ISO 14001 für Umwelt. Daher besteht auch die Möglichkeit einer Kombizertifizierung mit anderen Managementnormen. 

 

Ziele der neuen ISO 45001

Die Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Arbeits- und Gesundheitsschutzes steht im Fokus des Wandels zur ISO 45001 und verfolgt somit folgende Ziele: 

  • Verbesserung und Bereitstellung eines sicheren und gesunden Arbeitsplatzes für die Beschäftigten und sonstige Personen in ihrer Zuständigkeit
  • Nachweis eines wirksamen Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagements für Beschäftigte und andere interessierte Parteien
  • Fortlaufende Verbesserung von Organisationen mittels des PDCA-Modells
  • Allgemeine Eindämmung von Arbeits- und Gesundheitsrisiken
  • Leistungsfähigerer und wirksamerer Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz als strategischer und unternehmensverantwortlicher Aspekt 
  • Motivation der Mitarbeiter durch Rücksprache und Teilnahme
  • Mit einer Normzertifizierung bei Kunden, Lieferanten, Behörden und Investoren den Nachweis für sicheres und seriöses Unternehmensverhalten bieten 

 

 

​(Quelle: beuth.de)

 

 

 

 

 

 

 

Ingenieurbüro Schardt  
Unterer Kapellberg   2  
96103   Hallstadt  
Telefon: +49 951 9683960+49 951 9683960  
Fax: +49 951 9683965  
E-Mail: info@ibschardt.de  

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingenieurbüro Schardt